Test Gitarre

Westerngitarre Testsieger - Test und Kaufberatung: Walden Natura T-550 CE 7|8 Travel Westerngitarre

Gitarre: Westerngitarre

Modell: Reisegitarre - Gitarrentests zu: Reisegitarre

Hersteller: Walden - Alle Walden Gitarrentests

•Mensur•: 61.5 cm

Bünde: 20

Material: Hals, Boden und •Zarge•: Mahagoni - Decke: Fichte - Steg und Griffbrett: Palisander

Tonabnehmer: Fishman Classic 4 Piezosystem

Zubehör: Gigbag und Luftbefeuchter

Preis-Leistung: OOOOO

Gesamtbewertung: OOOOO

Preis: ca. 349.00 €
▶ Aktuellen Preis bei amazon anzeigen *
▶ Aktuellen Preis bei quickaudio anzeigen *

Die Walden Natura T-550 CE 7/8 Travel Westerngitarre ist die ideale Reisegitarre, vor allem auch dadurch, dass sie eine 7/8 Größe besitzt, also minimal kleiner ist wie eine normale Gitarre. Außerdem wird auch noch eine perfekt passende, sehr gute Tasche mitgeliefert, die man gut auf Reisen benutzen kann. Die Walden T 550 ist aber nicht ausschließlich eine Reisegitarre, sie klingt so gut, dass man sie im Grunde überall einsetzen kann: Zum Musizieren im kleinen Kreis, im Proberaum, bei Live-Auftritten und auch im Studio, wobei man dann eine Mikrofon anstatt des Tonabnehmer benutzen sollte, da der akustische Klang unserer Meinung nach um einige besser ist. Die Walden Natura T-550 CE 7/8 Travel Westerngitarre ist unserer Westerngitarren Testsieger. Wem dieses Modell zu teuer ist, empfehlen wir die weitaus billigere Westerngitarre von Tenson, die auch eine gute Westerngitarre ist.

Die Westerngitarre wurde von der chinesischen Firma Walden in Zusammenarbeit mit Charles Fox Guitars, die in den USA ansässig sind, ausgearbeitet. Das Ziel dieser Kooperation, eine hochwertige "USA-Standard" Westerngitarre herzustellen, die aber von den günstigen Herstellungskosten in China profitiert. Und so wurde tatsächlich ein super Preisleistungsverhältnis erreicht, das wir nicht von vielen Firmen kennen.

Walden T 550 Westerngitarre Testsieger - Verarbeitung und Spielkomfort

Die Walden T 550 wirkt mit ihrer etwas kleineren 7/8 Größe sehr kompakt, wenn man sie in der Hand hat, fast wie eine Kindergitarre oder eben wie eine Reisegitarre. Alles ist super verarbeitet, was man so sonst eigentlich nur in höheren Preisklassen sieht. Vor allem auch bei Übergängen, wie beispielsweise von Hals zu •Korpus•, fällt auf, dass alle Teile sehr gut aufeinander abgestimmt sind.

Der Hals besteht aus Mahagoni und in ihn ist ein 2-Wege-Halsstab eingelassen. Dadurch lässt sich der Hals konkav und auch konvex zu den Saiten anpassen, was durch die guten Werkseinstellungen, aber erst mal nicht nötig sein sollte. Einen Schwachpunkt haben wir bei den Werkseinstellungen allerdings gefunden, die Saiten sind ein bisschen zu hoch, was sich durch einige Einstellungen aber recht leicht ändern lässt. Anfängern empfehlen wir allerdings, dies von einem Fachmann durchführen lassen, wenden sie sich dafür am Besten an ein Musik-Fachgeschäft.

Das Griffbrett wurde aus Palisander gefertigt und ist mit 20 Bünden und ein bisschen kleinen, weißen Punktmarkierungen ausgestattet. Bei der Decke handelt es sich um massive Fichte und um eine Scalloped-X-Konstruktion. Bei dieser Konstruktion werden zwei Leisten unterhalb der Decke gekreuzt, um mehr Stabilität zu erhalten. Boden und •Zarge•n sind aus Mahagoni, wobei hier die Maserung und die feinen, hellen Streifen sehr positiv auffallen und die Westerngitarre edel wirken lassen.

Der Body der Walden T 550 besitzt eine T-Form mit unterem •Cutaway•, was das Erreichen der oberen Bünde erleichtert. Dennoch muss man die linke Hand strecken, um die höchsten Bünde zu erreichen, die durch die kleinere •Mensur• von 61.5 cm auch recht eng sind. Auf den unteren Bünden spielt es sich dagegen vollkommen problemlos und auch Bareé lässt sich einfach greifen. Die Mechaniken sind verkapselt und verchromt, lassen sich sehr komfortabel bedienen und halten die Stimmung fast perfekt. Die Lackierung ist sehr dünn und matt aus Nitro-Zellulose. Sie fühlt sich angenehm an und beeinflusst auch die Schwingung des Holzes nicht so stark wie andere Lackierungen.

Sound und Tonabnehmer Test beim Westerngitarren Testsieger

Der Westerngitarren Testsieger Walden T 550 besitzt ein Fishman Classic 4 Piezosystem, wobei der untere Gurtpin als Anschluss fürs Kabel dient. Im Palisander Steg versteckt sich auch ein Piezotonabnehmer. Als Kontrolle für die 9-Voltbatterie dient eine Diode. Sie fängt an zu leuchten, wenn die Batterie zur Neige geht. Wechseln kann man die Batterie über eine Popup-Funktion, dadurch dass man das komplette Modul aus dem •Korpus• herauszieht.

Der unplugged (akustische) Sound ist super. Er ist recht hell, laut und die Bässe klingen voll und satt, was bei dem kleinen •Korpus• überraschend kommt. Im Zusammenspiel mit anderen Instrumenten setzt sich die T 550 Westerngitarre unaufdringlich durch ohne den anderen die Show zu stehlen. Wenn man über den Tonabnehmer spielt, ist der Sound auf einmal ein ganz anderer, was schade ist, da der Westerngitarren Testsieger akustisch super klingt. Dies ist allerdings ein bekanntes Problem bei Piezotonabnehmern und wurde auch bei den besten Modellen nicht perfekt gelöst. Beim Greifen entstehen bekanntermaßen immer kleinere Nebengeräusche, die von dem Piezotonabnehmer aber sehr laut an den Verstärker weitergegeben werden. Wenn man aber schließlich ein bisschen mit dem Tonabnehmer-Equalizer experimentiert, kommt man schnell dahinter, dass man Treble und Brilliance am Besten sehr weit runter regeln sollte. So klingt die Walden T 550 auch verstärkt noch eher wie eine Akustikgitarre und mit diesen Einstellungen kann man auch Auftritte bestreiten. Für Studio-Aufnahmen empfehlen wir allerdings lieber ein Mikrofon zu benutzen, da man so den besseren, akustischen Klang einfangen kann.

Zubehör - Westerngitarre Test

Die exzellente Gitarrentasche muss man besonders hervorheben. Es kommt zwar öfters vor, dass zur Gitarre eine Tasche mitgeliefert wird, dies sind aber oft Standardtaschen oder von nicht sehr hoher Qualität. Das sogenannte Watbag wurde hier aber extra an die Form und Größe der T 550 angepasst und ist extrem gut gepolstert. Das passt auch perfekt ins Gesamtkonzept der Traveller Gitarre (Reisegitarre). Zusätzlich gibt es noch ein Planet Waves Luftbefeuchter, damit das Holz nicht durch zu trockene Luft beschädigt wird. Diesen klemmt man einfach zwischen die Saiten, sodass er ins Schallloch hängt.

OOOOO

Test Fazit: 5 von 5 Punkten

Ein kleiner Kritikpunkt ist sicherlich der große Unterschied zwischen dem Akustiksound und dem Tonabnehmersound, was an dem nicht perfekten Piezotonabnehmer liegt. Dies ist allerdings hauptsächlich für Studio-Aufnahmen wichtig (wo man auch ein Mikrofon nutzen kann), für live Einsätze geht der Tonabnehmer mit den richtigen Einstellungen vollkommen in Ordnung. Sonst ist die Walden Natura T-550 CE Travel Westerngitarre super: Einwandfreie Verarbeitung, gutes Material, beachtlicher Spielkomfort und voller Sound. Die Westerngitarre alleine hätte schon eine Topbewertung gebracht, doch zusätzlich liefert Walden auch noch einen praktischen Luftbefeuchter und eine genau passende, gut gepolsterte Gitarrentasche, was das Preisleistungsverhältnis nochmal verbessert. Außerdem veranlasst es uns die Walden Natura T-550 CE zum Westerngitarren Testsieger zu küren und eine klare Kaufempfehlung auszusprechen.

▶ Angebote für Walden Natura T-550 CE 7|8 Travel Westerngitarre bei amazon *

▶ Angebote für Walden Natura T-550 CE 7|8 Travel Westerngitarre bei quickaudio *

Akustik-Gitarrenset Tests

E-Gitarre Tests

E-Gitarrenset Tests

Konzertgitarre Tests

Westerngitarre Tests

 
Tipps zur Wahl der Einsteigergitarre Tipps für nach dem Kauf Gitarren Begriffsübersicht mit Bild