Test Gitarre

E-Gitarren Testsieger - Test und Kaufberatung: Paul Reed Smith - SE 245

Gitarre: E-Gitarre

Modell: Les Paul - Gitarrentests zu: Les Paul

Hersteller: World Musical Instruments - Alle World Musical Instruments Gitarrentests

Bünde: 22

Material: •Korpus•: Mahagoni/Ahorndecke - Hals: Mahagoni - Griffbrett: Palisander

Tonabnehmer: •Humbucker• - •Humbucker•

Zubehör: Gigabag

Preis-Leistung: OOOOO

Gesamtbewertung: OOOOO

Preis: ca. 699.00 €
▶ Aktuellen Preis anzeigen - zum Shop *

Die Paul Reed Smith - SE 245 Singlecut kann auf Grund der Fertigung in Korea durchaus mit teureren E-Gitarren mithalten und das Verhältnis zwischen Preis und Leistung stimmt auch. Außerdem ist im Lieferumfang auch noch ein gutes Gigabag enthalten, das viel Platz für weiteres Zubehör hat, dank den Laschen als Rucksack getragen werden kann und auch noch sehr stabil ist und damit der SE 245 Singlecut einen guten Schutz bietet. Für eine Les Paul ist diese E-Gitarre trotz Mahagoni Holz recht leicht, was einen nicht zu unterschätzender Vorteil bietet.

Verarbeitung, Material und Sound - Test

Der •Korpus• der Paul Reed Smith ist aus zwei Mahagoni Stücken zusammengebaut, außerdem wird zusätzlich eine Ahorndecke aufgeleimt, alles recht gut verarbeitet und kann sich auch sehen lassen. Der Hals, der ebenfalls aus Mahagoni besteht ist einwandfrei an den •Korpus• geleimt. Das Griffbrett ist aus Palisander und besitzt schön anzusehende •Inlay•s, bei denen der Flug eines Vogels zu sehen ist. Bespielen lässt sich der Hals ausgezeichnet und man kommt hier durch das •Cutaway• ohne Weiteres an die höheren Bünde. Die Bünde und Bundstäbchen sind tadellos verarbeitet, leider ist das Holz des Griffbretts vereinzelt unsauber, was aber in erster Linie ein optisches Problem ist. Der Steg ist ein verchromter Stoptail-Steg bei dem die Saiten um den Steg herum geleitet werden, sodass der Druck mehr auf das Tailpiece wirkt. Dadurch wird ein Sound mit mehr •Sustain• (Klanglänge) erzeugt. Der •Sattel• besteht aus Kunststoff und ist leicht versetzt eingesetzt. Die Mechaniken gehen in Ordnung und die E-Gitarre hält die Stimmung, beim Bedienen muss man allerdings mit ein bisschen Fingerspitzengefühl ran.

Die Oktavreinheit ist super, die Saitenlage ist flach, lässt sich also gut und einfach spielen, aber nicht zu flach, sodass die Saiten schnarren. Auch mit den schon aufgezogenen Saiten lässt sich was anfangen.

Die Paul Reed Smith SE 245 Singlecut besitzt, wie bei einem Les Paul Modell zu erwarten ist, zwei Tonabnehmer einen SE 245-•Humbucker• am Hals und einen am Steg. Sie lassen sich durch einen 3-Wegschalter zusammen oder einzeln betreiben. Für jeden Tonabnehmer extra gibt es einen Volume- und einen Toneregler, die sich leicht drehen lassen. Die Qualität der Tonabnehmer ist hervorragend und sie können sowohl im Clean-Modus den Grundklang der E-Gitarre perfekt transportieren, als auch verzerrt überzeugen. Vor allem der lang anhaltende •Sustain• und die Übertragung der Bässe, aber auch die Ausgewogenheit zwischen Höhen, Mitten und Bässen muss man hierbei positiv hervorheben. Der Sound klingt zu keiner Zeit matschig und ist brumm- und nebengeräuschfrei.

Paul Reed Smith - SE 245 Video

OOOOO

Test Fazit: 5 von 5 Punkten

Die Paul Reed Smith SE 245 Singlecut lässt sich super spielen und klingt hervorragend. Das Material und die Verarbeitung sind auch Top, obwohl man bei dem Preis natürlich andere Maßstäbe ansetzen muss, als bei Einsteiger-Gitarren und so gibt es hier und da winzige Mängel, was aber "meckern auf hohem Niveau" ist. Die SE 245 kann man nur empfehlen und sie ist momentan wohl eine der besten Alternativen zur weitaus teureren Gibson Les Paul.

▶ Angebote für Paul Reed Smith - SE 245 *

E-Gitarre Tests Empfehlungen

Akustik-Gitarrenset Tests

E-Gitarre Tests

E-Gitarrenset Tests

Konzertgitarre Tests

Westerngitarre Tests

 
Tipps zur Wahl der Einsteigergitarre Tipps für nach dem Kauf Gitarren Begriffsübersicht mit Bild